Schraubendreher kaufen - worauf muss ich achten?

Schraubendreher gehören zu den wichtigsten Werkzeugen überhaupt, egal ob in der Werkstatt, zu Hause oder auf der Baustelle. Allerdings trennt sich auch beim Schraubendreher oder auch Schraubenzieher die Spreu vom Weizen. Wir wollen dir einen kleinen Überblick geben, worauf es beim Schraubendreherkauf wirklich ankommt.

Auf diese 5 Punkte kommt es beim Schraubendreher an

1. Das Profil

Als Erstes kommt es natürlich auf das Profil an. Profil heißt hier für welche Schraubenkopfform der Schraubendreher ausgelegt ist. Die gängigsten Profile sind Schlitz, Kreuz, Torx und Innensechskant. Die meisten Schraubendreher werden in Sets verkauft. Achte daher vor allem auf die Zusammensetzung des Sets und welche Anwendungsfälle du selber hast.

Schraubendreher mit Ski Skier einstellen mit Werkzeug

2. Die Spitze und das Material

Hier entscheidet sich der Kampf. Beim Schraubendreher kommt es natürlich vor allem auf die Spitze an, weil hier der Kontakt zur Schraube ist. Ein echter Nervenschoner kann hier eine Magnetspitze sein. Hiermit verlierst du einfach seltener Schrauben, gerade in engen oder unzugänglichen Situationen.

Vor allem kommt es aber auf das Material an. Je härter die Spitze, desto länger wirst du Freude an deinem Werkzeug haben. Gerade bei den kleinen Größen merkt man hier den größten Unterschied. Wir empfehlen dir für besonders anspruchsvolle Schrauben hier übrigens unser Q50 Material.

Schraubenzieher Spitze Schraubendreher mit Magnet

3. Der Griff

Wer länger mit einem Schraubendreher arbeiten möchte, sollte vor allem auf den Griff achten. Zum einen sollte der Griff ergonomisch geformt sein, um gut in der Hand zu liegen. Zum anderen sollte aber auch eine weiche Komponente (Zweikomponentengriff) verbaut sein, um die Haut und die Hand zu schonen.

Mann mit Schraubendreher

4. Die Überwurfmutter

Meistens findet man dieses Feature nur bei höherwertigen Sets und Schraubendrehern. Durch die geringe Hebelwirkung kann mit einem Schraubendreher häufig nur wenig Drehmoment erzeugen. Mit der Überwurfmutter oder Sechskant-Mutter-Schraubhilfe kannst du mit einem Schraubenschlüssel (zur Not auch Zange) deutlich mehr Kraft aufwenden.

Überwurfmutter

5. Die Schlagkappe

Bei einem Schraubendreher mit Schlagkappe spricht man häufig auch von einem Schraubmeißel. Manchmal hilft es nun mal, einfach ein wenig mehr Kraft auf eine festsitzende Schraube auszuüben. Um dabei den Schraubendreher nicht zu beschädigen, wird dann eine Schlagkappe verbaut.

Schlagkappe

Unsere Empfehlung - das Profi Schraubendreher Set von WIESEMANN 1893

Wenn wir dir ein Set empfehlen sollten, mit dem du nichts falsch machen kannst, wäre es unser Profi Set (81161). Das sechsteilige Set setzt sich aus vier Schlitz Schraubendrehern und zwei Phillips Schraubendrehern zusammen. Der durchgehende Schaft ist aus unserem robusten Q-50 Stahl (mehr dazu hier) gefertigt, der besonders beständig ist und somit das Abbrechen oder Durchdrehen der Spitze minimiert. Alle Schraubendreher sind mit einer Schlagkappe aus Metall, wie auch der angesprochenen Überwurfmutter, ausgestattet. In dem Profi Set darf natürlich auch die Magnetspitze nicht fehlen. Echt praktisch ist dazu auch der Wegrollschutz beim Griff. Durch das kantige Design am Griffanfang, kann der Schraubendreher auf leichtem Gefälle nicht mehr wegrollen. 

Schraubendreher Set Schraubendreher Set auf Tisch

 

Wir haben zu den meisten Produkten von uns Videos auf Youtube, damit du ein Gefühl für die Größe und den Inhalt bekommst. Unseren Youtube Kanal findest du hier.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen